Zum Artikel springen
Logo
Statistik der Unfallversicherung UVG

Entwicklung der Unfälle


Entwicklung der Berufsunfaelle Entwicklung der Nichtberufsunfaelle
Details
Details



Jüngste Entwicklung der gewaltbedingten Verletzungen

Die 3. Studie der SSUV zu den gewaltbedingten Verletzungen vom September 2013 finden Sie hier online.


Historische Übersicht aller Fünfjahresberichte

Die SSUV hat den Gesamtbestand der Fünfjahresberichte zur Unfallversicherung elektronisch aufbereitet und stellt diesen online zur Verfügung.

Interessiert Sie ein Thema über die gesamte Zeitperiode? Dann hilft ihnen der umfangreiche Stichwortkatalog mit Direktverlinkung auf die entsprechenden Seiten der PDF-Dateien weiter.


Die Unfallstatistik UVG 2013 ist erschienen

Titelblatt Taschenstatistik 2013

Skiunfälle doppelt so teuer wie Unfälle auf dem Fussballfeld

Für das Jahr 2012 vermelden die Unfallversicherer 790 619 Berufs- und Freizeitunfälle. Die Zahl der Unfälle ist im Vergleich zum Vorjahr trotz steigender Beschäftigung um 0,8 Prozent gesunken. Skiunfälle sind doppelt so teuer wie Fussball- oder Eishockeyunfälle. Dies zeigt die neuste Auswertung der von der Suva geführten Sammelstelle für die Statistik der Unfallversicherung UVG.

Im Pressebulletin zur Unfallstatistik UVG 2013 finden Sie zusätzliche Informationen.

Die Unfallstatistik UVG 2013 können Sie online bestellen oder als PDF-Datei herunterladen (1712 KB).

Herausgeber: Koordinationsgruppe für die Statistik der Unfallversicherung (KSUV)


Branchenzahlen neu nach Noga 2008 verfügbar

Die aktualisierten Zeitreihen zum Unfallgeschehen nach Branchen sind verfügbar. Dabei kommt erstmals die überarbeitete Vollbeschäftigtenschätzung als Referenzgrösse zur Bestimmung der Unfallrisiken zum Einsatz. Zusätzliche Informationen zur überarbeiteten Schätzung finden Sie im Factsheet. Die Branchen des UVG-Kollektives sind neu nach Wirtschaftsabteilung Noga 2008 (bisher Noga 2002) gegliedert.


Fünfjahresbericht

Titelblatt Fuenfjahrebericht 2003bis2007

Unfallstatistik UVG 2003–2007

In zwölf Kapiteln werden die wichtigsten Aspekte der Unfallstatistik, der Berufskrankheiten-Statistik und der Unfallprävention dargestellt. Der Tabellenanhang bietet einen umfassenden Überblick über die Versicherten, die Prämien, die Fälle, die Kosten und die Ursachen der Unfälle und Berufskrankheiten.

Sie können die Publikation online bestellen (Format A4, 187 Seiten, gratis) oder als PDF-Datei herunterladen (1112 KB).

Die Anhangstabellen der Unfallstatistik UVG 2003–2007 sind unter Neueste Zahlen - Jahreszahlen im PDF-Format abgelegt. Sie werden jährlich aktualisiert.

Herausgeber: Suva


Zusammensetzung der Koordinationsgruppe für die Statistik der Unfallversicherung, Amtsperiode 2012 bis 2015

Das Eidgenössische Departement des Innern EDI hat sieben Mitglieder der Koordinationsgruppe für die Statistik der Unfallversicherung gewählt.

Aktuell ist die Koordinationsgruppe von Dr. Oliver Ruf geleitet.




Seitenanfang


Letzte Aktualisierung: 17.02.2014